Hilfsnavigation

Seite übersetzen

Volltextsuche
Seiteninhalt

Energiebaratung - Seit 1. Januar gelten strengere Feinstaub-Grenzwerte

 

Saubere Luft trotz Öfen und Kaminen

Seit 1. Januar gelten strengere Feinstaub-Grenzwerte für Kamine und Kachelöfen

Verbraucher, die ihre vier Wände mit einem Kachelofen oder einem Kamin beheizen, müssen seit dem 1. Januar 2018 strengere Auflagen für den Betrieb ihrer Feuerstätte beachten.

Die wichtigsten Informationen zum Kamingenuss auf einen Blick erfahren Sie von den Energieberatern der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale hilft

In Niebüll findet die persönliche Energieberatung jeden 1. und 3. Montag im Rathaus, Raum Plathe, Hauptstraße 44, nur mit Anmeldung statt. Jetzt unter 04661-601-700 (Rathaus) oder 0800-809 802 400 (kostenfrei) anmelden!

Kostenbeteiligung: 7,50 bis 10 Euro (je nach Dauer des Beratungsgesprächs)

Hier eine Information der Verbraucherzentrale