Hilfsnavigation

Seite übersetzen

Volltextsuche
Seiteninhalt

Vollsperrung Peter-Schmidt-Weg ab dem 26.07.2017

Vollsperrung Peter-Schmidt-Weg ab dem 26.07.2017

20. Juli 2017

 

Bauarbeiten an der Kreisstraße 115 im Kreis Nordfriesland

Erneuerung des Fahrbahnbelages auf der Kreisstraße 115 einschließlich des Radweges (Peter-Schmidts-Weg) zwischen der Landesstraße 7 und der Bundesstraße 5.

Für die vorgenannten Arbeiten ist auf Grund der geringen Fahrbahnbreite eine Vollsperrung ab Mittwoch den 26.07.2017 für den Durchgangsverkehr nicht zu vermeiden. Als voraussichtliches Ende der Asphaltierungsarbeiten ist der 07.08.2017 benannt. Witterungsbedingt können sich diese Termine noch verschieben. Entsprechende Umleitungen werden eingerichtet.

 

Im Rahmen der Möglichkeiten wird den Anliegern ein Anfahren ermöglicht. Zeitweise kann es dazu kommen, dass direkte Anlieger ohne alternative Straßenanbindung stundenweise nicht von/zu ihrem Grundstück kommen. Da auch der Radweg eine neue Asphaltschicht erhält, kann das Unterführungsbauwerk unter der B 5 nicht passiert werden. Da die Querung der B 5 oberhalb des Bauwerks eine besondere Gefahrenquelle darstellt, wird der Radweg im Zuge dieser Maßnahme auch für Fußgänger und Radfahrer voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Kreisstraße 89 durch den Ortsteil Klockries und an der Bundesstraße 5 bis zum Ortsteil Legerade.

 

Das Abfallwirtschaftszentrum, die dort ansässigen Gewerbebetriebe und das Betonwerk mit Zufahrt zum Peter-Schmidts-Weg sind in dem vorgenannten Zeitraum nur bedingt zu erreichen. Der Kreuzungsbereich B5/K115 wird voraussichtlich am Montag, d. 31.07.2017 ab 16:00 Uhr asphaltiert, so dass dann keine An- und Abfahrten zum Betonwerk und zum Abfallwirtschaftszentrum möglich sind. In der übrigen Zeit sind beide Unternehmen von Niebüll aus kommend in Richtungsfahrbahn Süd der B 5 als Rechtsabbieger in den Peter-Schmidts-Weg zu erreichen. Der Linksabbieger für die aus Richtung Lindholm kommenden Fahrzeuge ist gesperrt.

 

Der LBV-SH bittet um Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen und rücksichtsvolles Verhalten zum Schutze der auf der Baustelle Beschäftigten.