Hilfsnavigation

Seite übersetzen

Volltextsuche
Seiteninhalt

Niebüll als Gewerbestandort

Die Stadt Niebüll hat drei erschlossene Gewerbegebiete. Zuletzt kam im Jahr 2000 das Gewerbegebiet Ost dazu.

Gewerbeumfeld, Struktur (kleines Kommunalbild)

Die Stadt Niebüll liegt in Südtondern, dem nördlichen Teil des Kreises Nordfriesland. Sie ist Teil der von der Europäischen Union geförderten Euro-Region Sønderjylland/Schleswig.

Niebüll ist Unterzentrum mit Teilfunktionen eines Mittelzentrums für den Nordteil des Kreises Nordfriesland und anerkannter Luftkurort.

Die Stadt hat einen Mittelbereich von 46.000 Einwohnern. Dazu gehören die Unterzentren Leck, Wyk/Föhr sowie die ländlichen Zentralorte Neukirchen und Süderlügum.

Eine gesunde Mischung von Handel und Handwerk, öffentlichen und privaten Dienstleistungsbetrieben, landwirtschaftlichen Betrieben und gute Ansätze zur industriellen Entwicklung geben der Stadt ihr eigenes Gepräge. Niebüll ist der übergeordnete Dienstleistungsort im nördlichen Teil des Kreises Nordfriesland. Die Stadt verfügt über eine abgerundete Grundversorgung und darüber hinaus über differenzierte Einkaufsmöglichkeiten zur Deckung des gehobenen Bedarfs.

Die Stadt ist Schwerpunktort der gewerblichen Entwicklung im Norden von Nordfriesland und hat in den letzten 15 Jahren gezielt die gewerblich bezogene Infrastruktur durch die Erschließung von zwei Gewerbegebieten mit insgesamt 50ha ausgebaut.

Im Hinblick auf die Verwirklichung des europäischen Binnenmarktes und der direkten Nachbarschaft zu Dänemark und den übrigen skandinavischen Ländern hat die Stadt ein weiteres Gewerbegebiet im Osten der Stadt erschlossen. Langfristig stehen so insgesamt ca. 110ha Gewerbeflächen zur Verfügung.

Zu den in Niebüll angesiedelten Unternehmen zählt eines der weltweit führenden bio-technologisch tätigen Unternehmen in Europa. Darüber hinaus hat die Stadt mit der Errichtung eines Technologie- und Gründerzentrums – dem Nordfriesischen Innovations Centrum (NIC GmbH) – die Rahmenbedingungen für die Wirtschaft der Region verbessern können. Die Stadt Niebüll ist zu 50% Gesellschafterin der NIC GmbH, weitere 50% werden von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbH gehalten, an der die Stadt Niebüll als Mitgesellschafterin beteiligt ist.

Ein bedeutsamer Wirtschaftszweig ist der Fremdenverkehr, der sich in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt hat.

In den vergangenen Jahren wurden umfangreiche Stadtsanierungs-Maßnahmen durchgeführt, so dass sich die Stadt Niebüll weiterentwickelt und ihr heutiges einladendes Gepräge erhalten hat.

Die charmante Innenstadt lädt mit ihren verkehrsberuhigten Bereichen um den Rathausplatz zum Shoppen, Bummeln und Verweilen ein. Eine Vielzahl qualifizierter und gut sortierter Facheinzelhandelsgeschäfte, Fach- und Verbrauchermärkte decken das gesamte Spektrum des Warenangebotes einer Stadt im 21. Jahrhundert ab.